Betti

Bettina Conradi, Dozentin und IT-Freelancer

 

Ich bin …

stolze Mama von zwei (meistens) tollen Kindern und arbeite als Dozentin für Programmiersprachen in der Erwachsenenbildung. Ich lerne selber für mein Leben gerne und bilde mich in den verschiedensten Bereichen weiter, aktuell im Web-Umfeld. Deshalb unterstütze ich die Luana Schule Augsburg in technischen Dingen, wie z.B. bei der Homepage.

Ich bin an der Luana Schule, weil …

ich an meinen Kindern sehe, wie sie die Welt für sich entdecken, wie sie sich die Dinge aneignen, die für sie im Moment wichtig sind. Ich bin überzeugt davon, dass jeder Mensch lernen und sich weiterbilden will, wenn der Funke der Neugier nicht erlischt. Das Konzept der Luana Schule Augsburg finde ich deshalb sehr überzeugend und wollte das Team bei der Verwirklichung ihrer Idee unterstützen. Aus diesem Grund habe ich die Homepage technisch umgesetzt, um noch mehr Menschen in Augsburg und Umgebung zu erreichen.

Was wünschst du dir von einer Schule?

Freiraum für das Verfolgen eigener Ideen, ein soziales Miteinander, dass mein Kind liebevoll und aufmerksam in seiner Entwicklung begleitet wird, Eigenverantwortung der Schüler

Wärst du selber gerne an eine freie, demokratische, inklusive Schule gegangen?

Ich war zwar an keiner demokratischen Schule, dafür durfte ich während meines Studiums ein längeres Projekt mit Kommilitonen frei umsetzen. Wir machten einer Professorin einen Projektvorschlag, den wir gemeinsam ausgesponnen hatten und sie zahlte uns die technische Ausstattung und rechnete es als Credits an. Das war ein tolles, beflügelndes Erlebnis, das uns alle sehr motiviert hat. Viele waren beeindruckt vom Ergebnis unserer Arbeit, mit dem wir zu Ausstellungen eingeladen wurden und Preise gewannen (siehe Xenakis Table). Sogar ein Industrieprojekt folgte. Diese Erfahrung hat mir gezeigt, was möglich ist, wenn man frei eine Idee umsetzen kann.